Die richtige Reinigung des Kühlschranks

Kommen wir zuerst zum richtigen Reiniger, denn vor allem im Kühlschrank sollten Sie auf chemische Reiniger verzichten.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, mit welchen Hausmitteln Sie den Kühlschrank schonend sauber bekommen und dazu noch Gerüche entfernen.

Natürliches Reinigungsmittel für den Kühlschrank

Im Kühlschrank können sich schnell Keime vermehren, die Sie nicht in ihren Lebensmitteln haben wollen. Deswegen sollten sie ihn alle vier bis sechs Wochen gründlich auswischen. Statt chemischen Reiniger empfehlen wir Essig- oder Zitronenwasser als Hausmittel:

  1. Vermischen Sie etwa 100 Milliliter Essig mit 200 Milliter Wasser.
  2. Als nächstes geben Sie etwas von dem Essigwasser auf einen Lappen und wischen damit die Innenwände, Ablagen und Fugen gründlich ab.
  3. Bevor die Lebensmittel wieder in den Kühlschrank kommen, sollten einmal alle Flächen mit klarem Wasser nachgewischt werden

Statt Essigwasser kann man hier auch Zitronenwasser verwenden. Dazu werden ein bis zwei Bio-Zitronen ausgepresst und der Saft im Verhältnis 1:1 mit Wasser gemischt.

 

Tipp: Gerüche im Kühlschrank vermeiden

Unangenehme Gerüche von Käse & Co. lassen sich ganz einfach vermeiden, indem eines der folgenden Lebensmittel offen in den Kühlschrank gelegen wird. Sie neutralisieren schlechte Gerüche auf natürliche Weise:

  • eine Schale Kaffeepulver oder Kaffeebohnen,
  • eine halbe Zitrone mit etwas Natron,
  • ein halber Apfel,
  • eine halbe Kartoffel.