Diese Tipps helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung – so wird das Fahrzeug blitzeblank!

Heute beschäftigt sich der Reinigungstipp mit der Innenraumreinigung Ihres Autos. Mit den folgenden Tipps für die Innenraumreinigung wird Ihr Auto blitzeblank!

Auf die Sauger, fertig und los:

1) Vorreinigung: Alle Teppiche raus, Staubsauger rein

Meistens ist der Boden deines Fahrzeugs am meisten verschmutzt. Besonders Schneematsch, Salz und kleine Steinchen sorgen nach dem Winter für dreckige Teppiche und Fußmatten. Deshalb gilt zuerst: alle Teppiche und Fußmatten raus aus dem Auto und einmal kräftig durchsaugen!

2) Cockpit entstauben

Nachdem der grobe Schmutz abgesaugt ist, geht es an das Cockpit. Das ist meist aus Kunststoff und kann daher abgewaschen werden. Achten Sie darauf, dass ein Reiniger den Kunststoff nicht angreift.

3) Scheiben reinigen

Den Scheiben sollte du nicht nur von außen Beachtung geschenkt werden, sondern auch bei der Innenraumreinigung. Saubere Glasflächen sind das A und O für eine sichere Fahrt. Zu reinigen sind: Windschutzscheibe, Heckscheibe, Seitenscheiben, sowie der Rückspiegel. Mit einem guten Scheibenreiniger ist das aber ein Klacks.

4) Polster und Leder säubern

Da Sitzpolster ständig beansprucht werden sollten diese dementsprechend auch gereinigt und gepflegt werden. Je nachdem, ob sie aus Textil oder Leder sind, sollte man den passenden Reiniger parat haben. Mit einem guten Polsterreiniger kann man auch  den Dachhimmel und die Teppiche reinigen.
Ledersitze sind deutlich empfindlicher als Textilien und freuen sich über gute Pflege. Ein guter Lederreiniger und -pfleger nimmt dir dabei die gröbste Arbeit ab.